Der Sicherheitstransformator liefert sekundärseitig Kleinspannungen für SELV- und PELV-Stromkreise. Er hat zwei getrennte Wicklungen und die Ausgangsspannung darf im Leerlauf nicht mehr als 50 VAC und 120 VDC betragen. Baugrößen sind einphasig bis zu 10 kVA und mehrphasig bis zu 16 kVA möglich. Die Ausführungen der Wicklungen können über Stecklötösen, Trafo­klemmen oder Laschen realisiert werden.

Menü