Der Netztransformator hat die Aufgabe, die Eingangsspannung auf eine gewünschte Ausgangsspannung zu wandeln. Er hat zwei getrennte Wicklungen. Baugrößen sind einphasig und mehrphasig möglich. Die Ausführungen der Wicklungen können über Stecklötösen, Trafoklemmen oder Laschen realisiert werden.

Der Trenntransformator überträgt die Netzspannung 1:1 und führt durch seine beiden getrennten Wicklungen eine Schutztrennung durch, die das Erdpotenzial der Primärwicklung zur Sekundärwicklung trennt. Die Baugrößen sind einphasig bis zu 25 kVA und mehrphasig bis zu 40 kVA möglich. Die Ausführungen der Wicklungen können über Stecklötösen, Trafoklemmen oder Laschen realisiert werden.

Menü